Eigen­verantwortliches Training

während der Therapie

Ob bei Sarkopenie, nach einer Verletzung oder bei akuten Schmerzen – durch individuell angepasste Übungen fördern Sie Ihre Genesung aktiv und nachhaltig. In unserer Physio Station zeigen wir Ihnen gerne, welche Methoden Sie am besten anwenden; durch fleissiges Mitwirken und eigenverantwortliches Training während Ihrer Therapie können Sie langfristig positive Ergebnisse erzielen und Ihre Lebensqualität steigern.

Was bedeutet eigenverantwortliches Training während der Therapie?

In unserer Praxis legen wir grossen Wert darauf, dass Sie als Patient aktiv an Ihrer Genesung mitwirken. Eigenverantwortliches Training spielt dabei eine zentrale Rolle und bedeutet, dass Sie selbst aktiv zur Verbesserung Ihrer Gesundheit beitragen. Dies umfasst regelmässige Übungen, die Sie sowohl in unserer Praxis als auch zu Hause durchführen. Es geht darum, nicht nur passiv auf die Behandlung zu warten, sondern selbst die Initiative zu ergreifen und kontinuierlich an Ihrer Fitness und Mobilität zu arbeiten. Unsere Aufgabe ist es, Sie dabei zu unterstützen, Ihnen die richtigen Techniken zu zeigen und Sie zu motivieren.

Vorteile von eigenverantwortlichem Training auf einen Blick

  • Beschleunigung der Genesung: Aktives Training unter Anleitung durch Ihren Physiotherapeuten kann den Heilungsprozess nach Verletzungen deutlich beschleunigen. Durch die verbesserte Durchblutung, die gezielte Stärkung der betroffenen Muskulatur und die Verbesserung der neuromuskulären Kontrolle können Sie Bewegungseinschränkungen und Schmerzen schneller überwinden.
  • Erhaltung der Fortschritte: Die während der Physiotherapie erzielten Verbesserungen in Bezug auf Muskelkraft, Beweglichkeit und Koordination müssen langfristig aufrechterhalten werden, um Rückfälle zu vermeiden. Regelmässiges Eigentraining ist der Schlüssel, um die Rehabilitationserfolge zu beizubehalten.
  • Prävention von Folgeschäden: Durch kontinuierliches Training können muskuläre Ungleichgewichte und biomechanische Defizite, die zu Verletzungen führen können, weiter ausgeglichen werden. So stärken Sie die Stabilität und Belastbarkeit Ihres Körpers und reduzieren das Risiko zukünftiger Verletzungen.
  • Verbesserung der Lebensqualität: Ein aktiver Lebensstil mit regelmässigem Krafttraining unterstützt nicht nur Ihre Genesung, sondern fördert langfristig auch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Es kann das Risiko von chronischen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und degenerativen Erkrankungen verringern und Ihre körperliche Fitness sowie Lebensqualität verbessern.

Wann ist eigenverantwortliches Training besonders sinnvoll?

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Rehabilitation liegt in Ihrer Eigenverantwortung – Regelmässigkeit und Kontinuität sind entscheidend, um nachhaltig positive Ergebnisse zu erzielen. So ist eigenständiges Training bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden sinnvoll. Insbesondere bei Sarkopenie, nach Verletzungen oder bei akuten Schmerzen kann es dazu beitragen, die Genesung zu beschleunigen, die Schmerzen zu lindern und die Funktionsfähigkeit des Körpers langfristig zu verbessern.

Eigenverantwortlich trainieren bei Sarkopenie

Sarkopenie bezeichnet den altersbedingten Verlust von Muskelmasse, -kraft und -funktion, welcher zu einer Beeinträchtigung der Mobilität, einem erhöhten Sturzrisiko, einer erhöhten Anfälligkeit für Krankheiten und einer verminderten Lebensqualität führen kann. Allerdings ist Sarkopenie nicht allein eine Folge des Älterwerdens: So haben Muskelbiopsien gezeigt, dass das Muskelgewebe an sich nicht unter dem Alterungsprozess leidet. Der Verlust von Muskelmasse und -kraft geht eher auf einen inaktiven Lebensstil zurück, der oft durch berufliche und familiäre Prioritäten entsteht. In den frühen Zwanzigern erreichen die meisten Menschen ihren optimalen Muskelzustand, danach nimmt die Muskelmasse jährlich um 0,5 bis 1,5 Prozent ab. Nach 10 bis 15 Jahren sind bereits 10 bis 15 Prozent der Muskelmasse verloren, was oft mit einer Zunahme der Fettmasse einhergeht. Ein sitzender Lebensstil kann ausserdem dazu führen, dass Muskeln verkürzen, was zu Bewegungseinschränkungen und Beschwerden führt, die oft mit einer Physiotherapie behandelt werden müssen. 


Eigenverantwortliches Training hilft, dem Muskelschwund entgegenzuwirken, die Muskelkraft zu erhalten und sogar zu verbessern. Dabei empfehlen wir Krafttraining, das auf den Aufbau und Erhalt der Muskelmasse abzielt. Dies kann durch Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, Widerstandsbändern oder leichten Gewichten erreicht werden. Besonders effektiv ist spezifisches Krafttraining. Hier eignet sich besonders Krafttraining an Geräten, um einen effektiven Trainingsreiz für den Kraftaufbau zu setzen. Dies ist mit dem eigenen Körpergewicht nur schwer möglich.

Eigenverantwortlich trainieren nach Verletzungen

Nach einer Verletzung ist es unerlässlich, die betroffene Körperregion wieder aufzubauen und zu stärken. Durch regelmässiges Training fördern Sie den Heilungsprozess und stellen sicher, dass Sie schnellstmöglich wieder zu Ihrer normalen Aktivität zurückkehren können. Folgende Vorteile gehen ausserdem mit eigenverantwortlichem Training einher:

1. Prävention von erneuten Verletzungen: Nach einer Physiotherapie kann die Wiederherstellung der Muskelkraft und der neuromuskulären Kontrolle dazu beitragen, das Risiko erneuter Verletzungen zu verringern. Durch das Fortsetzen des Trainings können muskuläre Ungleichgewichte und biomechanische Defizite weiter ausgeglichen werden, was die Belastbarkeit und Stabilität des Körpers langfristig verbessert und das Risiko zukünftiger Verletzungen reduziert.

2. Erhaltung der erreichten Verbesserungen: Die während der Physiotherapie erzielten Fortschritte sollten langfristig erhalten bleiben, um Rückfälle zu vermeiden. Kontinuierliches Training hilft dabei, die Muskelkraft, Beweglichkeit, neuromuskuläre Kontrolle und funktionelle Kapazität aufrechtzuerhalten, die während der Rehabilitationsphase erlangt wurden.

3. Langfristige Gesundheit und Wohlbefinden: Regelmässiges Training nach einer Verletzung unterstützt nicht nur die Genesung, sondern fördert auch die langfristige Gesundheit und das Wohlbefinden. Es kann das Risiko von chronischen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und degenerativen Erkrankungen verringern und die körperliche Fitness sowie die Lebensqualität verbessern.

4. Bewältigung von Folgeerscheinungen: Einige Verletzungen können langfristige Auswirkungen haben, wie z. B. Muskelschwäche, Bewegungseinschränkungen oder chronische Schmerzen. Durch gezieltes Training können diese Folgeerscheinungen reduziert oder minimiert werden, wodurch eine bessere funktionelle Unabhängigkeit und Lebensqualität erreicht wird.

5. Verbesserung der neuromuskulären Kontrolle: Krafttraining trägt nicht nur zur Steigerung der Muskelkraft bei, sondern auch zur Verbesserung der neuromuskulären Kontrolle, d. h. zur Zusammenarbeit zwischen dem Nervensystem und den Muskeln, um Bewegungen zu koordinieren. Durch das Training werden diese neuronalen Verbindungen gestärkt, was ebenfalls dazu beitragen kann, zukünftige Verletzungen zu verhindern.

6. Verbesserung der Biomechanik: Krafttraining kann auch die Biomechanik verbessern, d. h. die Art und Weise, wie der Körper sich bewegt und Kräfte während der Aktivitäten absorbiert. Durch die Stärkung spezifischer Muskelgruppen können Ungleichgewichte und Kompensationen korrigiert werden, was die Belastung der Gelenke verringert und das Risiko neuer Verletzungen reduziert.

7. Erhöhte Knochendichte: Regelmässiges Krafttraining kann auch die Knochendichte erhöhen, was dazu beitragen kann, Osteoporose vorzubeugen und das Risiko von Knochenbrüchen zu verringern, insbesondere wichtig bei Verletzungen, die mit einer längeren Immobilisierung einhergehen. 

Nach Verletzungen ist es wichtig, das betroffene Gebiet gezielt zu trainieren, um die Muskulatur dort wieder aufzubauen und die Beweglichkeit zu fördern. Beispielsweise können bei einer Knieverletzung spezifische Übungen zur Kräftigung der Oberschenkel- und Wadenmuskulatur sowie zur Stabilisierung des Knies beitragen.

Eigenverantwortlich trainieren bei akuten Schmerzen

Aktuelle Schmerzen, sei es durch chronische Erkrankungen oder akute Beschwerden, können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Oftmals führt Schmerz zu einer Schonhaltung, die wiederum andere Beschwerden verursachen kann. Auch hier können Sie mit eigenverantwortlichem Training von folgenden Vorteilen profitieren:

1. Schmerzlindernde Effekte: Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass moderates bis intensives Krafttraining die natürlichen schmerzlindernden Mechanismen des Körpers aktivieren kann, wie z. B. die Freisetzung von Endorphinen. Diese endogenen Opioide können helfen, die Schmerzwahrnehmung zu verringern und den allgemeinen Komfort während und nach dem Training zu verbessern, selbst bei Personen, die anfangs Schmerzen verspüren.

2. Schmerzmodulation durch Training: Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass regelmässiges Krafttraining dazu beitragen kann, die Schmerzwahrnehmung zu modulieren, indem es die funktionelle Konnektivität zwischen Hirnregionen, die an der Schmerzverarbeitung und -kontrolle beteiligt sind, verbessert. Dies kann zu einer Verringerung der Schmerzintensität und einer besseren Bewältigung von chronischen Schmerzen führen.

3. Stärkung der umgebenden Strukturen: Das Stärken der Muskeln um die schmerzende Stelle herum kann dazu beitragen, den Druck und die Belastung auf die schmerzenden Gelenke oder Gewebe zu reduzieren. Dies kann zu einer Verringerung der Schmerzen und einer verbesserten Funktion führen.

4. Verbesserte Blutzirkulation: Bewegung im Alltag sowie regelmässige körperliche Aktivität, einschließlich Krafttraining, können die Blutzirkulation verbessern und die Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff zu den geschädigten Geweben fördern. Dies kann dazu beitragen, den Heilungsprozess zu beschleunigen und Entzündungen zu reduzieren, die zu Schmerzen beitragen. Ausserdem werden Entzündung- und Schmerzsstoffe aus der betroffenen Region abtransportiert.

5. Verbesserte Haltung und Bewegungsmuster: Krafttraining kann dazu beitragen, die Haltung zu verbessern und dysfunktionale Bewegungsmuster zu korrigieren, die Schmerzen verursachen oder verschlimmern können. Durch die Stärkung der richtigen Muskeln und die Verbesserung der Körperhaltung können Spannungen und Druck auf schmerzende Strukturen verringert werden.

6. Erhöhte Schmerztoleranz: Regelmässige körperliche Aktivität, einschliesslich Krafttraining, kann die allgemeine Schmerztoleranz erhöhen. Dies geschieht durch die Freisetzung von Endorphinen und anderen natürlichen Schmerzmitteln während der Anstrengung sowie durch die psychologischen Vorteile der Bewältigung von Schmerzen und der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Bei Schmerzen setzen wir auf gezielte Physiotherapie und effizientes Krafttraining. Durch diese Kombination nutzen Sie alle Möglichkeiten, um die Schmerzen so schnell wie möglich zu lindern. Ein gezieltes Krafttraining unterstützt die Prozesse des Körpers laut aktuellen Studien am effektivsten, um die Schmerzen zu lindern und so ihre Lebensqualität wiederherzustellen. 

In unserer Praxis legen wir grossen Wert darauf, dass Sie als Patient aktiv an Ihrer Genesung mitwirken. Eigenverantwortliches Training spielt dabei eine zentrale Rolle und bedeutet, dass Sie selbst aktiv zur Verbesserung Ihrer Gesundheit beitragen. Dies umfasst regelmässige Übungen, die Sie sowohl in unserer Praxis als auch zu Hause durchführen. Es geht darum, nicht nur passiv auf die Behandlung zu warten, sondern selbst die Initiative zu ergreifen und kontinuierlich an Ihrer Fitness und Mobilität zu arbeiten. Unsere Aufgabe ist es, Sie dabei zu unterstützen, Ihnen die richtigen Techniken zu zeigen und Sie zu motivieren.


maria labhart

Ihre Ansprech­partnerin

Haben Sie Fragen rund um das Training in der Physio Station Schlieren? Gerne steht Ihnen unser kompetentes Physio-Station Team bei allen Anliegen zur Verfügung. Sie können sich jederzeit an das Team wenden, um ausführliche Informationen zu den verschiedenen Trainingsabos zu erhalten. Damit steht Ihren Fitness-Zielen nichts mehr im Weg!

Für welche Filiale möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Physio Station
Affoltern
Physio Station
Albisrieden
Physio Station
Dietikon
Physio Station
Schlieren
Physio Station Affoltern
Physio Station Albisrieden
Physio Station Dietikon
Physio Station Schlieren